Tiere

Horse-opoly: Spielen Sie das Pferdemonopoly.

Das Brettspiel Monopoly, wer kennt es nicht? Das weltberühmte Spiel, in dem Sie versuchen, reich und berühmt zu werden, indem Sie Straßen kaufen und nicht im Gefängnis landen. Für Pferdeliebhaber gibt es jetzt Paard-opoly: die Pferdeversion, bei der man einen Stall oder ein Pferd mietet und Strohballen kauft, und auch Pferdewissen erhält.

In der Welt der Gesellschaftsspiele gibt es eine Fülle von Angeboten, manche sogar komplizierter als andere. So ein Spiel wie Paard-opoly als Abwandlung eines bekannten Spiels ist eigentlich ganz angenehm. Sie müssen keine neuen Regeln lernen und das Thema ist ja auch anders und neu!

In diesem Spiel fahren Sie über “Vort” statt “Start”, spielen mit Sätteln als Spielfiguren und mieten Ställe. Auffallend sind auch die Besitzurkunden mit interessanten Fakten zu jedem Pferd, wie z.B. “das Shetlandpony ist eines der stärksten Pferde der Welt” oder “das Friesenpferd war bis auf 3 Hengste fast ausgestorben”. Diese Fakten machen es auch zu einem lustigen Spiel für das pferdebegeisterte Kind mit den Eltern oder Pferde-Laien, die beim Spielen einen Einblick in die Interessenwelt des Kindes bekommen.

Haben Sie vor allem Erinnerungen an Monopoly als das Spiel, das nie zu Ende ging? Auch daran wurde gedacht: Diese Pferdeversion kann auch in einer verkürzten Version gespielt werden. Das ist schön, wenn man sich auch mal entspannen möchte. Horse-opoly wird mit 2 bis 6 Spielern ab 8 Jahren gespielt.